Forschung an der Laborschule

Die Laborschule ist eine auf Dauer gestellte Versuchsschule mit inhaltlich unbegrenztem Forschungs- und Entwicklungsauftrag. Sie soll „neue Möglichkeiten des Lernens und Zusammenlebens in der Schule entwickeln und erproben“ (Grundlagenerlass 1992). Ihr Forschungsauftrag lautet genauer: Sie soll sich – als Schule an der Universität – bei ihrer Reformarbeit auf wissenschaftliches Wissen beziehen; und sie soll durch die begleitende Erforschung ihrer eigenen Arbeit Aufklärung schaffen über die Bedingungen und die Effekte von Reformprozessen. LehrerInnen können in der Laborschule zugleich auch ForscherInnen sein.

 

Forschung in der Versuchsschule